Unter Piraten

03. Das tragische Ende eines Sängers

Durch die Flaute lag das Schiff seelenruhig auf dem Wasser, sodass Herr Spund den Koch, 3 Schrubber und einen Takler sowie Jakob Beinschnitzer zu einem Riff schickte, damit sie dort Krabben für das Abendessen des Kapitäns fangen konnten.

Dabei tauchte Exulans wieder auf, der die ganze Zeit in ein Fass eingesperrt worden war und sich dort von fauligem Essen ernährt hatte.

Auf dem Weg zum Riff zeigten sich wieder einmal die schlechten Schwimmkünste von John Martell, der hinter die anderen zurückfiel und dort auch keine Krabben entdeckte. Dafür fand ihn eine Riffklaue, die ihn sofort attackierte und versuchte unter Wasser zu ziehen. Gleichzeitig versank auch Jakub im Meer.

Riffklaue.jpg

Schnell handelte Cysar Akr, wohl auch in der Hoffnung sich einen ihm genehmeren Sexualpartner zu verschaffen und rettete den jungen Jakub aus den Klauen des Monsters, welches Olou erschlug und damit seinen Krabbeneimer füllte.
Die andere Riffklaue bereitete etwas mehr Probleme, konnte aber letztlich von Ghazkull Thraka besiegt werden, der eine merkwürdige Aura ausstrahlte, welche die Kreatur entscheidend schwächte.
Mit dieser fetten Beute kehrten die werdenden Piraten zurück an Bord. Dort bekamen Cysar und Olou für das Fangen der Riffklaue eine Belohnung vom Kapitän.

In der Nacht dieses ereignisreichen Tages geschah gleich Mehreres.
Zunächst verzauberte John Martell mit einem Lied große Teile der Crew, die sich darin bestätigt sahen, dass der Barde zwar nicht arbeiten, aber hervorragend singen konnte. Danach beschlosse John und Exulans unabhängig voneinander, dass es nun genug war, ohne Ausrüstung durch die Gegend zu laufen. Sie verließen unbemerkt das Deck und brachen in den Lagerraum ein. Dort öffnete Exulans die richtige Truhe und nahm sich sein gesamtes Eigentum, sowie einige andere kleinere Dinge.
John hatte hingegen etwas Skrupel, fand zu seinem Glück jedoch Rosie Schandmauls Fiedel, die ihm daraufhin nicht die Finger abschlug.

Stattdessen stand sie zu ihrem Teil des Handels und verbrachte eine heiße Nacht mit dem Barden, die sich wiederholen sollte. Gleichzeitig offenbarte Cysar seine Vorliebe für Männer und hatte Glück, dass auch Jakob Beinschnitzer seinen Vorlieben nicht abgeneigt war.

In den kommenden Nächten konnte man des Öfteren das Stöhnen der beiden Pärchen vernehmen.

Gleichzeitig verschärfte sich der Konflikt zwischen Olou und Mahiem sowie dem Zwerg Tam Narwal Tait, welcher letztlich in einer Schlägerei endete, für welche Blutroter “Kogge” Koggwart und Olou die Quittung in Form der Peitsche erhielten.

Zudem erhielten die neuen Piraten Training in Form von Enterübungen mit der Offizierin Riaris Krein, welche nur Olou und Exulans bestanden. Die anderen scheiterten unter den derben Flüchen der Geschützmeisterin.

Weiter ist zu erwähnen, dass Olou und Ghazkull alles versuchten, um Exulans in ihr Bündnis zu bekommen, sich die Ratte jedoch zu Beginn etwas zierte, bis Olou ihm ein Angebot machte, dass er nicht ablehnen konnte. Zusammen bestahlen sie 2 Mitglieder der Crew und tauschten deren Sachen, sodas der Verdacht auf den jeweils anderen fallen sollte. Bisher scheint ihr Diebstahl noch nicht aufgefallen zu sein oder Mahiem und der Zwerg weigern sich ihn zuzugeben.

Am nächsten Morgen hatten die Piraten jedoch ein anderes Problem. John Martell, ihr Vorzeigesänger starb bei einem Unfall in der Bilge, bei dem einige Kisten, die dort gelagert wurden, auf ihn krachten.
Nur wenige trauerten um ihn, einzig Rosie schien ihn ein wenig zu vermissen, doch die Segel eines fremden Schiffes am Horizont änderten die Prioritäten, sodass jetzt alle begierig auf ihren ersten Enterkampf warten.

1850552_web.jpg

Comments

Blackburner1 Blackburner1

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.